Mi., 20. Okt. | Studio Equilibrium, München

Lehreraustausch

Das ATAZ bietet einen regelmäßigen offenen Austausch für Lehrer und Absolventen an.
Lehreraustausch

Zeit & Ort

20. Okt., 09:30 – 11:00
Studio Equilibrium, München, Erzgießereistraße 48, 80335 München, Deutschland

Über die Veranstaltung

Das ATAZ München bietet einen regelmäßigen offenen Austausch für Lehrer und Absolventen an. In diesem freien Rahmen zum Ausprobieren und Experimentieren kann individuellen Fragestellungen und Wünschen nachgegangen werden, die sich aus Lehrtätigkeit oder Ausbildung ergeben. Willkommen sind angehende wie auch erfahrene Lehrer der Alexander-Technik, Lehrer, die einen Wiedereinstieg ins Unterrichten suchen und Studenten, die sich im letzten Ausbildungsjahr befinden.

Der Lehreraustausch steht in unmittelbarer Nähe zur Ausbildungsklasse des ATAZ und wird von zwei Assistenzlehrern begleitet. Wir treffen uns, um mit den Händen zu arbeiten, um ins Gespräch zu kommen und um Themen der Alexander-Technik zu reflektieren. Wir nutzen die Zeit, um uns den Procedures der Alexander-Technik wie „Hands on the back of a chair“ oder „Whispered Ah“ zu widmen, um Detailfragen zu klären und um Gruppenarbeit zu üben.

Ort: Studio Equilibrium, Erzgießereistraße 48, 80335 München

Zeit: jeden zweiten Mittwoch, 9:30 - 11:00 Uhr

Kursbeitrag: 40 Euro, Ermäßigung bei regelmäßiger Teilnahme und für Absolventen der ATAZ Ausbildungsklasse

Leitung: Mathias Matzner und Manuel Eberle

Diese Veranstaltung teilen

LAUFEN IM ATAZ

Der Dauerlauf ist eine archaische Bewegungsform des Menschen. Zum Savannenläufer hat die Evolution uns  vor Urzeiten geformt: Nicht nur der Stoffwechsel ist auf diesen Fortbewegungsmodus optimiert, der Grundtonus, d.h. unsere Grundkräftigung sowie unsere körperliche und seelische Balance ist durch den ruhigen und andauernden, rhythmischen Lauf auf leicht angehobenem Energieniveau unmittelbar positiv beeinflusst. Als „Joggen“ hat der moderne Mensch diesen freien Lauf wiederentdeckt, sich allerdings durch degenerative Anpassungen an die Zivilisation und die sitzenden Tätigkeiten damit manchmal auch Probleme geschaffen. Die Idee einen „guten Selbstgebrauch“ in der sportlichen Betätigung zu etablieren ist der Leitgedanke der Workshops, damit das Joggen keine zusätzliche Last, sondern ein überwältigendes Erlebnis des „Freilaufens“ werden kann.

 

Für unsere Laufworkshops setzen wir Erfahrung mit der Alexander-Technik voraus. Falls Sie die Methode nicht kennen, empfehlen wir eine Privatstunde oder einen Einführungsabend. Einmal pro Monat findet ein Lauftreff mit Alexander-Technik statt, welcher es ermöglicht die Erfahrungen aus den Kursen aufzufrischen.

 

zur Terminübersicht und Anmeldung


 

NATÜRLICH LAUFEN 2022

 

Die Coronakrise hat vielen die Bedeutung von belebender Bewegung aufgezeigt. Zu unserem Laufkurs nach der Pause laden wir neu Interessierte ebenso wie bereits begeisterte Alexander-Technik Läufer ein. Mit der Alexander-Technik können beengende Spannungsmuster, welche das natürliche Laufen behindern, aufgelöst werden. In unserem Workshop kombinieren wir dies befreiende Erlebnis mit Hintergrundinformationen und individuell dosierten Läufen im Freien. Wir entwickeln das Laufen aus dem persönlichen Trainingsstand heraus und heißen deshalb Einsteiger in den Laufsport gleichermaßen willkommen wie konditionsstarke Athleten.

Kurszeiten:

18.03.2022 von 18:00 bis 20:00 Uhr

19.03.2022 von 10:00 bis 13:00 Uhr

21.03.2022 von 18:00 bis 20:00 Uhr

23.03.2022 von 15:00 bis 18:00 Uhr

Ort: Studio Equilibrium, von dort gehen wir in den Olympiapark

Kursleitung: Alexander Hermann und Manuel Eberle

Gruppengröße: 6 bis 10 Teilnehmer

Kursbeitrag: 235 Euro / ermäßigt 195 Euro

Anmeldung: bis 04.03.2022 hier oder unter m.eberle@ataz.de